Ski-Club Binzen
Postfach 33
D-79589 Binzen

Fotos

Grillfest 28.08.2016

Unser diesjähriges Grillfest fand bei schönstem Sommerwetter statt. Auf Grund der hohen Temperaturen haben wir die Veranstaltung vom Rebhüsli auf den unterhalb gelegenen Grillplatz verlegt, der wunderbar im Schatten lag.
33 Personen fanden den Weg dorthin und es wurde so richtig geschlemmt.  Die mitgebrachten Salate wurden mit großem Appetit gegessen und das Grillgut wurde von unseren Männern am Grill auf den Punkt zubereitet.
Besonderen Dank möchten wir Axel Karle aussprechen, der mit seinem Unimog unsere Tische, Bänke, den Grill und so manche Getränkekiste für uns transportierte und auch wieder im Skiclub-Keller ablieferte.  
 
Diese Fest werden wir im nächsten Jahr sicher wiederholen, gibt es uns doch die Gelegenheit uns auch im Sommer zu treffen.

  • album_22_16
  • album_22_17
  • album_22_18

 

 

Senioren-Ausflug  01. - 03. Juli 2016

Wie in jedem Jahr, so starteten die Senioren des Skiclub Binzen zu ihrem jährlichen Ausflug, wie immer am ersten Juli-Wochenende.
Wie bereits 2010 ging es auch in diesem Jahr nach Konstanz. Neben einer kulinarischen Stadtführung und gemütlichem Beisammensein gab es auch einen Ausflug zur Insel Mainau.
 

  • album_18_16
  • album_18_17
  • album_18_18

 

 

Rad- und Genuss-Tour 25. - 26.06.16

Am Samstag, dem 25. Juni 2016 starteten 28 gut gelaunte Radler in Binzen zur inzwischen traditionellen Rad- und Genuss-Tour.
Über Mauchen und Feldkirch ging es bis nach Breisach ins Hotel am Münster.
Am Abend waren wir Gäste der Winzergenossenschaft Oberbergen und durften die Räder stehen lassen, denn ein Bus holte uns ab und brachte uns auch wiueder zurück ins Hotel
Am Sonntag ging es weiter ins Elsass bis nach Bergheim.
Nach einem zünftigen Vesper in den Weinbergen war der eine oder andere doch froh, dass uns ein Bus abholte und nach Binzen zurück brachte.

  • album_18_37
  • album_18_38
  • album_18_39

 

Abend zum Saisonabschluss 30.04.16

Nachdem wir mit der Abschlussfahrt nach Grindelwald die Saison 2015/2016 sportlich abgeschlossen haben und die Après-Ski-Party nicht, wie gewohnt, vor dem Bus stattfinden konnte,  sollte unser "Abend zum Saisonabschluss" im Skiclubkeller etwas ganz Besonderes werden, um die Saison auch gesellschaftlich abzuschließen.

Vorweg gesagt: Der Abend war ein absolutes Highlight.

Unter dem Motto "125 Jahre Skifahren im Schwarzwald" verbrachten wir einen tollen Abend, bei dem einfach alles gestimmt hat.
Schwarzwälder Tracht oder zünftige Skiklamotten waren erwünscht, aber nicht Pflicht.
Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab Spezialitäten aus dem Schwarzwald und "Markgräfler Hausmannskost".

Alle waren rundum zufrieden, so dass der Abend erst in den frühen Morgenstunden des folgenden Tages endete.
Da kann man nur sagen: "Mehr davon!"

  • album_17_01
  • album_17_02
  • album_17_03

 

Powder-Feeling in Engelberg 17.04.16

Zum gemeinsamen Skitag mit dem SC Rheinfelden fuhren, trotz nicht gerade besten Wettervorhersagen, 12 unerschrockene Teilnehmer (darunter 3 Kinder) nach Engelberg.
Der Winter gab sich auch um diese Jahreszeit noch nicht geschlagen und wir kamen in den Genuss immer und immer wieder unsere Spuren im Neuschnee zu setzen. Das letzte Schneefeeling war ein einziges Tiefschneefahren vom "Titlis" bis unterhalb von "Stand" und die über den Winter antrainierte Kondition machte sich bemerkbar. Und was nie fehlen wird, so auch an diesem Tag: Bollywood auf dem Titlis. Dieses Mal mit unserem Superstar Fabian.

  • album_16_01
  • album_16_02
  • album_16_03

 

Spanferkel-Essen 23.03.16

Abschluss der Skigymnastik

Traditionell feierten wir auch in diesem Jahr den Abschluss der Skigymnastik wieder in der Tanne in Tannkirchen. Und wie in jedem Jahr gab es Spanferkel, Kartoffelstock, Spätzle und Sauerkraut. Da der Wirt/Koch Rückenprobleme hatte, konnte er nicht, wie sonst, das Spanferkel in der Gaststube als Ganzes präsentieren, daher war ein Foto beim Zerteilen in der Küche erlaubt. 24 Teilnehmer waren hoch zufrieden und auch unsere beiden "Spaß-Trainerinnen" bekamen wieder ein dickes Lob und ein österliches Präsent, weil sie uns so fit gemacht hatten.

  • album_15_01
  • album_15_02
  • album_15_03

 

Grindelwald 19.03.15

Da Ostern in diesem Jahr bereits sehr früh ist, konnten wir nur vier Samstagsfahrten durchführen.So führte unsere Abschlussfahrt in diesem Jahr nicht nach Flims-Laax, sondern nach Grindelwald.Mit einem vollen Bus fuhren wir, gut gelaunt, bereits um 6:00 beim Bus-Service Renk vom Hof. Im Stauraum des Busses nicht nur unsere Ski-Ausrüstung,sondern auch alles, was wir für die gewohnt zünftige "Apres-Ski-Party" benötigten.In Grindelwald konnten wir dann bei blauem Himmel und gutem Schnee die Pisten noch einmal so richtig genießen.Und dann kam alles anders, als geplant.War in Flims-Laax laute Musik und Grillen auf dem Parkplatz vor dem Bus kein Problem, so sieht man das im Berner Oberland,speziell in Grindelwald, völlig anders. Uns wurde das Grillen von der Polizei untersagt und zünftige Musik war auch verboten. So feierten wir eine "abgespeckte" Apres-Ski-Party und dann ging es heim, Richtung Eimeldingen. Dort wollten wir dann auf dem Gelände der Firma Renk die Party nachholen. Ende offen und der Busfahrer hätte keinerlei Probleme mit der Einhaltung seiner Lenkzeiten. Da bekanntlich ein Unglück selten allein kommt, funktionierte dann der CD-Player im Bus nicht, so dass die Rückfahrt vergleichsweise leise vor sich ging.In Eimeldingen angekommen, war plötzlich alles anders. Jeder wollte heim, so dass die zünftige Abschlussparty in diesem Jahr eher ein Reinfall war.
Das Fazit: "Grindelwald ist ein tolles Skigebiet, aber zum Feiern nach dem Skifahren, für uns völlig ungeeignet."

  • album_14_01
  • album_14_02
  • album_14_03

 

Ski-Safari 10. - 13.03.16

Die diesjährige Ski-Safari war, trotz widriger Umstände, wieder ein voller Erfolg.Mit 48 Mitgliedern und Gästen ging es in diesem Jahr ins Zillertal.Hatten wir am ersten Tag in Mayrhofen noch gutes Ski-Wetter, so verlangte uns der zweite Tag im Alpbachtal einiges ab.Im "Ski-Juwel Alpbachtal/Wildschönau" war Nebel angesagt und man sah stellenweise die Hand vor den Augen nicht.Aber wie sagt man so schön? "Bei Sonnenschein kann jeder Skifahren".Am dritten Tag ging es dann wetterbedingt nach "Fiss-Serfaus-Ladis" , einem Skigebiet, das wir schon von einer früheren Ski-Safari her kannten.Aber auch hier wurden wir nicht gerade vom Wetter verwöhnt. Stellenweise trübte Nebel das Skivergnügen.Bei der Rückfahrt wurden wir dann für die Launen des Wetters mit Leckereien der Firma Hieber entschädigt.

  • album_13_01
  • album_13_02
  • album_13_03

 

Kinder-/Jugendwochenende 05. - 06.03.16

Das diesjährige Kinder- und Jugendwochenende hatte es in sich. Nicht Hoch-Ybrig sondern Disentis/Sedrun war das Ziel. 19 Kinder und Jugendliche machten sich bei widrigen Wetterbedingungen auf den Weg. Neuschnee war angesagt und die Straßen tief verschneit. Trotz Schneeketten hatte Raimund, unser Busfahrer, Probleme, den Bus auf der Straße zu halten. Am Samstag war es recht kalt und es fiel jede Menge neuer Schnee. Am Sonntag schien dann die Sonne und 50 cm Neuschnee sorgten für den richtigen Pisten-Spaß.

  • album_12_01
  • album_12_02
  • album_12_03

 

Wildhaus 27.02. - 28.02.16

Das Vereinwochenende in Wildhaus ist im Saisonprogramm immer wieder ein "Renner".Nicht zuletzt deshalb, weil es sich auch für unsere Familien anbietet.Das Wetter war am Samstag traumhaft und am Sonntag gut. Der Schnee an beiden Tagen super, was für die Abfahrt nach Unterwasser nur bedingt gilt.Trotz des Wechsels in der Leitung des "Rösliwies" konnten wir mit dem Angebot zufrieden sein. Kleine Verbesserungen sind immer möglich.Das "Rösliwies in der gewohnten Form" wird es wohl in der Zukunft nicht mehr geben, aber die "gedankliche Planung für einen Neuanfang" läuft bereits.Sorry, die Fotos sind nicht geordnet, aber es waren soooo viele und die Auswahl soooo schwer. ;-)

  • album_11_01
  • album_11_02
  • album_11_03

 

Flumserberge 13.02.16

Eigentlich wollten wir ja nach Meiringern-Hasliberg fahren. Aufgrund des schlechten Wetters dort, wurde umdisponiert und die Fahrt führte in die Flumserberge.Für die Flumserberge war durchwachsenes Wetter angesagt. Aber als wir das Skigebiet erreichten, sahen wir einen blauen Himmel, von einzelnen Wolken durchzogen.Auf den Pisten und auch daneben erwartete uns Pulverschnee "pur". Gegen Mittag zog der Himmel zu und leichter Schneefall setzte ein. Uns zog es zum Mittagessen in die Hütten. Nach dem Mittagessen klarte der Himmel auf und wir konnten bei strahlend blauem Himmel noch einmal das "Powder-Feeling" genießen.Der eigentlich tolle Tag wurde von dem Unfall von Monika Eckert überschattet, die sich den linken Oberarm gebrochen hatte und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.Moni, wir denken an Dich und wünschen Dir gute Besserung.

  • album_10_01
  • album_10_02
  • album_10_03

 

Davos - Klosters 30.01.16

Wir fuhren fast pünktlich vom Hof der Firma Renk, doch bereits nach den ersten Metern unserer Tour bemerkte unser Mitglied Axel K., dass die Geldbörse im Privat-Pkw zurückgeblieben war. Also drehten wir im Kreisel von Eimeldingen eine Ehrenrunde und dann ging es zurück zum Ausgangspunkt. Naja, kann ja mal passieren, dachten wir. Das Problem war gelöst und wir starteten erneut. Nun wollten wir aber wirklich so richtig durchstarten und fuhren los.Noch in Eimeldingen bemerkte dann unsere "Mutti", dass sie das Geld für die Skipässe, das sonst Klaus, unserer "Erster Kassierer", verwaltet, nicht dabei hatte.Also noch einmal zurück.Aber dann ging es endgültig los. Der Rest der Fahrt verlief ohne Probleme und in Davos erwarteten uns tolle Wetter- und Pistenverhältnisse.Am Nachmittag zogen dann einige Wolken auf, die sich aber wieder verzogen, so dass wir unseren Sekt vor dem Bus noch bei Sonnenschein genießen konnten.

  • album_09_01
  • album_09_02
  • album_09_03

 

Schneeschuhwandern (diverse Termine)

Schneeschuhwandern mit Canada-Feeling

  • album_08_01
  • album_08_02
  • album_08_03

 

Saanenmöser 16.01.2016

Also eins gleich vorweg.Wer wegen des angesagten schlechten Wetters die Teilnahme an der Fahrt nach Saanenmöser abgesagt hatte, war selbst Schuld!Als wir Saanenmöser erreichten, schneite es noch leicht. Gaby holte, wie immer, die Ski-Tickets und wir fuhren mit der etwas veralteten Kabinenbahn ins Skigebiet.Dort angekommen, riss die Wolkendecke auf und wir hatten bis zum Mittag traumhafte Wetter- und Schnee-Verhältnisse.Ein Wintermärchen wurde wahr.Saanenmöser ließ die Herzen der Teilnehmer höher schlagen. Auf den Pisten gab es noch viel, aber lockeren, Schnee wegzudrücken. Seitlich der Pisten gab es Platz genug zum Powdern. Dass gegen 14 Uhr die Verhältnisse etwas schlechter wurden, die Sonne verabschiedete sich und der Schneefall nahm zu, konnte unsere Freude über diesen tollen Skitag nicht trüben.

  • album_07_01
  • album_07_02
  • album_07_03

 

Weihnachts-Fondue 16.12.2015

Es weihnachtet sehr. Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Weihnachtsfondue für die Teilnehmer an der Skigymnastik.Aber auch andere Mitglieder waren willkommen. Wie immer gab es dünne Fleisch-Scheiben vom Metzger.Die Salate und Saucen wurden, wie immer, von den Teilnehmern mitgebracht.

  • album_06_01
  • album_06_02
  • album_06_03

 

Grättimänner Backen 28.11.2015

Das macht Spaß. Backen, mit Franzi und anderen Kindern.Zuerst wurde gebacken und dann gab es auch noch die versprochene Überraschung., eine Märchenerzählerin.

  • album_05_01
  • album_05_02
  • album_05_03

 

Ski-Basar 14.11.2015

Unser Ski-Basar am 14.11.15 war wieder ein voller Erfolg. Gutes Material wechselte den Besitzer. Auch für das leibliche Wohl war wieder gesorgt. Die Besucher konnten zwischen verschiedenen Kuchen wählen und auch für Getränke war gesorgt.

  • album_04_01
  • album_04_02
  • album_04_03

 

Opening in Sölden 05.11. - 07.11.2015

Wie im letzten Jahr, so starteten wir auch dieses Jahr mit einem Opening in Sölden in die neue Skisaison.Auch dieses Jahr wurde über Christians Sportshop in Grenzach-Whylen wieder ein Skitest angeboten, um das neueste Material der noch jungen Saison zu testen.Am Donnerstag, dem 05.11.15 um 15 Uhr startete unser Bus mit 37 Teilnehmern in Richtung Tirol.Die Stimmung war gut, war doch gutes Wetter angesagt.Unsere obligatorische Busfahrerpause machten wir, wie immer, an der Ratsstätte Rosenberger in Hohenems.Dann ging die Fahrt weiter Richtung Sölden. Weil der Arlbertunnel gesperrt war, mussten wir über den Arlbergpass fahren,was die Anfahrt um ca. 30 Minuten verlängerte. In der Pension Sonnenheim, wo wir auch beim letzten Opening gewohnt haben,erwartete uns wegen der späteren Ankunft nicht das gewohnte fulminante Abendessen, sondern eine gute Gulasch-Suppe und eine süße Überraschung.Am Freitag ging es nach einem guten Frühstück mit dem Bus ins Skigebiet. Nachdem wir uns mit dem neuesten Materialder Saison eingedeckt hatten, standen wir bereits um 9:15 Uhr auf der Piste. Das Wetter war super, blauer konnte der Himmel nicht sein.Nach einem tollen Ski-Tag ging es zurück in unsere gemütliche Pension. Nach einer Entspannung im Wellness-Bereich gab es ein gutesAbendessen und einen gemütlichen Abend bei guten Gesprächen.Dann kam der Samstag. Nachdem unsere Koffer gepackt waren, ging es nach einem weiteren guten Frühstück wieder auf die Piste.War der Himmel anfangs noch bewölkt, riss es dann auf und "wow" hatten wir wieder einen traumhaft schönen Ski-Tag. Vielen Dank auch noch einmal an die Organisatoren und an Christian Mühlnickel für die tolle Organisation des Ski-Tests.

  • album_03_01
  • album_03_02
  • album_03_03

 

Skigymnastik mit Heidrun ab 21.10.2015

Endlich ist es wieder soweit. Am 21.10.2015 begann wieder die Skigymnastik mit Heidrun. Sie macht uns fit für eine erfolgreiche Ski-Saison, möglichst ohne Unfall.Wir trainieren Kondition und Beweglichkeit und es können natürlich auch Nicht-Skifahrer teilnehmen.Immer mittwochs von 18:30 - 20:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Binzen (außer in den Schulferien).

  • album_02_01
  • album_02_02
  • album_02_03

 

Generalversammlung 16.10.2015

Die diesjährige Generalversammlung fand am 16.10.15 um 20 Uhr im Skiclub-Keller statt. Insgesamt nahmen 58 Personen und ein Hund an der jährlichen Versammlung teil. Auch unsere Gäste vom Skiclub-Rheinfelden waren wieder vertreten.Wie jedes Jahr, so gab es auch dieses Mal zur Bergüßung ein Glas Sekt. Für das leibliche Wohl sorgten belegte Brötchen und diverse Getränke, sowie Kaffee und Kuchen.Neben den Berichten von Vorstand, Sportwartin, Kassierer und Jugend-/Juniorenwartin gab Thomas Schacht von Skiclub Rheinfelden einen kurzenÜberblick über die Ausbildung der von unserem Verein gestellten Skilehrer-Anwärter. Sebastian Sattler, Mark Dorer und Inca Hollenweger sind auf einem guten Weg. Nach dem offiziellen Teil präsentierte Hans Meßmann, wie bereits in den vergangenen Jahren, eine Fotoshow der vergangenen Saison.Bei netten Gesprächen ließen wir den Abend ausklingen.

  • album_01_01
  • album_01_02
  • album_01_03